Nassschleifer

Für Hobby und Heimwerker gibt es einige Schleifmaschinen, die besonders interessant und vor allem auch effektiv sind. Ganz besonders, wenn man vorhat, Holz zu schleifen oder Messer und Scheren zu schärfen, lohnt es sich, Zeit und Geld in einen Nassschleifer zu investieren. Ein solches Gerät für den Hobbybereich kann man im Fachhandel schon recht günstig erwerben. Natürlich gibt es leistungsstarke Nassschleifer, die auch gewerblich eingesetzt werden können.

Was ist so besonders an einem Nassschleifer?

Genau wie andere Schleifgeräte hat der Nassschleifer eine Schleifscheibe. Die Besonderheit bei diesem Gerät liegt allerdings daran, dass die Schneide beim Schleifen sehr langsam durch ein Wasserbad läuft und daher beim Schleifen kühl bleibt. Es wird somit verhindert, dass die Schleifscheibe ausglüht. Es kann also mit diesem Gerät auch hochwertiges Material schonend geschliffen werden. Viel Material wird schnell abgetragen, ohne das Werkstück zu beschädigen.

Eine Auswahl der Nassschleifer

Im Fachhandel gibt es eine große Auswahl an Nassschleifern. Günstig können Geräte für den Hobbybereich gefunden werden, die hauptsächlich dafür geeignet sind, Werkstücke aus Holz zu bearbeiten.

Aber auch leistungsstärkere Geräte für den industriellen Bereich oder für den professionellen Heimwerker können im Fachhandel gefunden werden.

Hochwertige Maschinen sind in der Lage, die verschiedensten Materialien bearbeiten. Auch Stahl, Kunststoffe und viele andere Werkstücke können mit einem guten Nassschleifer bearbeitet werden. Interessant für den Hobbybereich sind Geräte, bei denen man beim Kauf direkt einen Schärf Kurs erhält.

Auf diese Weise kann man gleich lernen, wie man mit dem Nassschleifer umgeht und welche Werkstücke mit diesem Gerät bearbeitet werden können. Ist man an einem Kurs mit dem Nassschleifer interessiert, so kann man im Fachhandel beim Kauf fragen, für welches Gerät zusätzlich ein Kurs angeboten wird.

Zubehör ist oft entscheidend

Entscheidet man sich für einen Nassschleifer, sollte man aber auch darauf achten, welches Zubehör bei dem Gerät inklusive ist. Manche Nassschleifer kommen mit zusätzlichen, speziellen Schleifscheiben und anderem Zubehör. Allerdings ist es auch immer noch möglich, das benötigte Zubehör separat dazu zu kaufen.

Die Schleifscheiben für den Nassschleifer

Die Standardscheiben die mit einem Nassschleifer geliefert werden, sind durchaus leistungsstark und können feine Schliffe herstellen. Selbst gehärtete Stähle können mit diesen Schleifscheiben geschliffen werden.

Allerdings können die Schleifscheiben auch ausgetauscht werden, um die Feinheit des Schliffes und das Schleifbild zu verändern. Auch kann an der Schleifscheibe ein sogenannter Dressierstein verwendet werden, um zum Beispiel die Schleifscheibe zu glätten. Um den Dressierstein richtig zu verwenden, sollte man sich vorher ein wenig informieren und die Gebrauchsanweisung genauer lesen.

Scheren und Messer schleifen

Um Scheren und Messer zu schleifen kann man diese in Halter einspannen und dann werden diese, gut gesichert, gegen die rotierende Scheibe gehalten. Wichtig ist, dass man bei dieser Arbeit die richtige Schleifscheibe verwendet. Am besten liest man die Bedienungsanleitung des Gerätes durch, bevor man die guten Küchenmesser mit dem Nassschleifer bearbeitet.

Bekommt man den Nassschleifer nicht mit einer Scherenschleifvorrichtung inklusive, so kann diese jederzeit im Fachhandel zusätzlich erworben werden. Weiteres Zubehör kann für den Nassschleifer natürlich auch im Fachhandel gefunden werden.

Wichtig kann zum Beispiel ein Schleifscheibenabrichter sein, um den Schleifstein wieder zu begradigen, falls zu viel Material vom Schleifstein abgetragen wurde. Außer der Scherenschleifvorrichtung kann auch eine Messerschärfvorrichtung sowohl für kurze, als auch für längere Messer im Fachhandel gefunden werden.

Auf die Qualität achten

Bevor man einen Nassschleifer kauft empfiehlt es sich, ein wenig zu recherchieren und die verschiedenen Modelle miteinander zu vergleichen. Je nachdem wie oft man den Nassschneider verwendet, ist es empfehlenswert, ein wenig mehr Geld zu investieren und sich für einen hochwertigen Nassschleifer zu entscheiden.

Die Qualität des Gerätes und der mitgelieferten Schleifscheiben sind entscheidend für die Qualität der Arbeit. Investiert man in einen guten Nassschleifer, wird einem dies die Arbeit erleichtern. Nassschleifer können durchaus online bestellt werden, allerdings empfiehlt es sich trotzdem im Fachhandel noch ein wenig mehr beraten zu lassen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (12 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

 

Bestseller Nr. 1
Nass-Schleifer/ Messerschärfer
13 Bewertungen
Nass-Schleifer/ Messerschärfer
  • Nachschleifen und Schärfen
  • Stein befindet sich im Wasser
Bestseller Nr. 2
Scheppach 89490916 Nassschleifsystem /...
34 Bewertungen
Scheppach 89490916 Nassschleifsystem /...
  • POWER: Der Schleifer verfügt über einen...
  • HOCHWERTIG: Der TIGER 2000 S verfügt über einen...
Bestseller Nr. 3
Einhell Nass-Trockenschleifer TC-WD 150/200 (250...
13 Bewertungen
Einhell Nass-Trockenschleifer TC-WD 150/200 (250...
  • Kraftvoller 250 Watt Nass-Trockenschleifer mit...
  • Robuste Metallkompaktbauweise mit spielfrei...
SaleBestseller Nr. 4
Schleifmaschine WG200 - 5 Jahre Garantioe
  • 5 Jahre Garantie auf dieses Produkt
  • vielfältiges Zubehör erhältlich - schleift alle...
Bestseller Nr. 5
Proxxon 28030 Schleif- und Poliergerät SP/E
16 Bewertungen
Proxxon 28030 Schleif- und Poliergerät SP/E
  • meules 50 x 13 x 12,7 mm
  • - Schleifscheiben 8 bis 24 M/sec
Bestseller Nr. 6
Nass-Schleifsystem 348x285x275 mm 120 W
52 Bewertungen
Nass-Schleifsystem 348x285x275 mm 120 W
  • inklusive Schleifvorrichtung, Winkellehre und...
  • Lederabziehscheibe - entfernt schonend den Grat,...

Letzte Preisaktualisierung am 25.09.2017 um 09:32 Uhr / Preis kann jetzt höher sein

Das könnte Dich auch interessieren