Tellerschleifmaschine

Die Tellerschleifmaschine, darauf sollten Sie achten

Schleifmaschinen gibt es nun zahlreiche und alle haben besondere Einsatzgebiete und vor allem gesonderte Bauformen. Ein sehr vielfältiges Spektrum an Bauformen und Verwendungsmöglichkeiten hat die Tellerschleifmaschine. Die Tellerschleifmaschine hat ihren Namen durch die gesonderte Bauform des Arbeitsbereiches, dieser hat die Ähnlichkeit eines Esstellers, wodurch der Namen zustande kam.

Wir sehen uns unterschiedliche Tellerschleifmaschinen Rezensionen von Käufern an und fassen sie auf dieser Seite zusammen. Wir testen die Tellerschleifer nicht selbst sondern geben nur die Erfahrungen der Käufer zusammengefasst in unseren Berichten wieder.

Die Schleifmaschine kann man als privater oder gewerblicher Nutzer in Form eines Handgerätes oder eines Standgerätes erwerben. Zusätzlich kann man den Tellerschleifer als Einzelgerät oder als Kombination mit anderen Schleifgeräten erwerben. Der Tellerschleifer ist vor allem für besondere Schleifaufgaben gedacht, denn er schleift und behandelt große Oberflächen in kurzer Zeit.

ModellProxxon TG 125/ERecord Power DS300
BildProxxon 27060 Tellerschleifgerät TG 125/EPremium Tellerschleifer DS300 mit 305mm Scheibe -...
Gewicht3 kg33 kg
Leistung140 Watt750 Watt
ZubehörJe 2 Schleifscheiben
K80
K150
K240
N/A
Kaufen Zu Amazon Zu Amazon
Preis142,94 EUR249,00 EUR
Details Zum Bericht Zum Bericht
Preisaktualisierungam 25.09.2017 um 09:59 Uhram 25.09.2017 um 08:38 Uhr

Diese Dinge sollt eine gute Tellerschleifmaschine besitzen:

  • Ausreichend Leistung
  • Ausreichende Umdrehungen
  • Absaugeinrichtungen

Die Einsatzgebiete für den Tellerschleifer

Will man sich ein solches Schleifgerät zulegen, dann sollte man in erster Linie die Einsatzgebiete genau berücksichtigen, denn der Tellerschleifer kann in zahlreichen Bereichen beheimatet sein. Nutzt man den Tellerschleifer als Handgerät, dann sind es vor allem die kleinen Bereiche wie Tischbeine, Stuhlbeine, Oberflächen, die mit ihm behandelt werden können. Der Tellerschleifer ist nicht nur zum Glätten einer Oberfläche da, sondern er kann auch zur Entfernung von Lacken oder Farben verwendet werden, beispielsweise an einer Tür.Tellerschleifmaschine im Test

Im privaten Bereich bietet es sich an den Tellerschleifer als Kombinationsgerät zu erwerben, da die Einsatzgebiete und die Verwendungen erweitert werden können. Dort können Sie die einzelnen Geräte optimal mit einander vergleichen. Zusätzlich empfiehlt es sich, bei einem geringen Einsatzgebiet ein Handgerät zu nutzen. Lediglich in den gewerblichen Bereichen lohnt es sich den Tellerschleifer als Standgerät zu nutzen.

Starke Preisunterschiede und wie diese entstehen

Möchte man sich eine Tellerschleifmaschine zulegen, dann wird man als Nutzer schnell feststellen können, dass es in diesem Bereich starke Unterschiede gibt. Der Grund für diese starken Unterschiede sind die zahlreichen Ausstattungsmöglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung stehen. Im Durchschnitt kosten relativ hochwertige Tellerschleifer um die 100 Euro. Natürlich kann auch ein preiswerteres Gerät die Anforderungen für Qualität und Leistung erfüllen.

Worauf sollte man beim Kauf achten

Der Kauf einer Tellerschleifmaschine sollte immer gut bedacht werden, denn es gibt einige Bereiche, auf die man besonders achten sollte. Diese sind beispielsweise die Leistung und die Umdrehung der Schleifpapierfläche.

Gerade diese zeichnet einen guten Tellerschleifer aus. Optimal wäre ein Gerät, an dem sich die Umdrehungszahl von Hand einstellen lässt. Ebenfalls sehr gut ist ein Gerät, welches eine Absaugeinrichtung besitzt.

Vergleichen können Sie die einzelnen Ausstattungsmerkmale in unseren Tellerschleifmaschinen Berichten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (18 Bewertungen, Durchschnitt: 3,50 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren