Winkelschleifer

Der Winkelschleifer – entgraten, durchtrennen, schleifen

Der Winkelschleifer hat noch viele weitere Bezeichnungen. Er wird unter anderem Trennschleifer oder auch Flex genannt, was nicht so ganz richtig ist. Die Bezeichnung Flex stammt vom ersten Hersteller für ein solches Gerät, der zunächst Ackermann und Schmitt hieß und sich dann später FLEX-Elektrowerkzeuge GmbH nannte.

Wir sehen uns unterschiedliche Winkelschleifer Bewertungen von Käufern an und fassen sie auf dieser Seite zusammen. Wir testen die Winkelschleifer nicht selbst sondern geben nur die Erfahrungen der Käufer zusammengefasst in unseren Berichten wieder.

Winkelschleifer sind dazu gedacht, Materialien wie Eisen, Stein oder auch Beton zu durchtrennen. Dazu haben sie eine rotierende Scheibe, die je nach zu bearbeitendem Material ausgesucht und anmontiert wird. Winkelschleifer können außerdem verschiedene Oberflächen schleifen, glätten und von Rost befreien. Ihre Bezeichnung haben sie von dem Winkelgetriebe erhalten. Dieses hat eine spezielle Bauform, die der Übertragung von Drehbewegung und Drehmoment dient, also für den Antrieb sorgt. In unserem Winkelschleifer Bericht wird beschrieben, wie sich die Schleifmaschinen im Einzelfall verhalten.

Winkelschleifer im direkten Vergleich

ModellMetabo GWS 1000Bosch GWS 7Bosch PWS 750
BildBosch Professional Winkelschleifer GWS 1000, 125...Bosch Professional GWS 7-125 Winkelschleifer (125...Bosch DIY Winkelschleifer PWS 750-115, Anti...
Gewicht1,7 kg1,9 kg1,7 kg
Leistung1000 Watt720 Watt750 Watt
ZubehörSpannmutter
Schutzhaube
Zusatzhandgriff
Zweilochschlüssel
Spannmutter
Schutzhaube
Zusatzhandgriff
Zweilochschlüssel
Spannmutter
Schutzhaube
Zusatzhandgriff
Zweilochschlüssel
Koffer
Kaufen Zu Amazon Zu Amazon Zu Amazon
Preis76,39 EUR53,97 EUR57,85 EUR
Details Zum Bericht Zum Bericht Zum Bericht
Preisaktualisierungam 25.09.2017 um 04:09 Uhram 25.09.2017 um 05:49 Uhram 25.09.2017 um 04:54 Uhr

Die verschiedenen Arten

Bevor ein Winkelschleifer gekauft wird, sollte sich der künftige Besitzer genau darüber im Klaren sein, wofür er das Gerät genau verwenden möchte, denn es gibt diese Varianten:

  • Mini-Winkelschleifer mit Scheibendurchmesser von 115 mm
  • Einhandwinkelschleifer mit Scheiben von 125 mm
  • Zweihandwinkelschleifer mit Scheiben von 230 mm

Einhandwinkelschleifer – Winkelschleifer mit 115 mm und der Winkelschleifer mit 125 mm

Metabo EinhandwinkelschleiferIn dieser Variante sind entweder die Mini-Winkelschleifer oder die üblichen Einhandwinkelschleifer im Angebot. Mit einem normalen Winkelschleifer mit 115 mm und einem Winkelschleifer mit 125 mm können deutlich mehr Materialien durchtrennt werden, als mit der Mini-Ausführung. Selbst dünnere Betonplatten lassen sich zerschneiden. Mittlerweile sind auch Winkelschleifer mit Akkuantrieb erhältlich. Sie gefallen natürlich dem Heimwerker, der sich abseits jeglicher Stromquelle betätigen möchte, also zum Beispiel auf großen Grundstücken. Die Akkuleistung hat sich in den letzten Jahren verbessert, sodass sogar professionelle Geräte mit Akku betrieben werden können.

  • vorteilhaft, weil klein und handlich und relativ preiswert
  • nachteilig, weil Probleme mit starken Betonteilen

Der Zweihandwinkelschleifer – Winkelschleifer mit 230 mm

Makita ZweihandwinkelschleiferZweihandwinkelschleifer bzw. Winkelschleifer mit 230 mm sind deutlich größer und schwerer, als Einhandwinkelschleifer. Sie funktionieren nach dem gleichen Prinzip, haben jedoch eine größere Trennscheibe. Vorteilhaft ist das Gerät dann, wenn es ein Gewicht zwischen 4 und 5 Kilogramm hat und mit dem sogenannten Softstart ausgestattet ist. Der Zweihandwinkelschleifer kann bei großen Bauarbeiten verwendet werden, z. B. für Einschnitte in den Fußboden, für dicke Mauersteine oder Betonplatten. Besonders das saubere Ansetzen erfordert etwas Übung.

  • vorteilhaft, weil problemlos Materialien durchtrennt werden, viel Leistung möglich ist
  • nachteilig, weil schwer

Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Es gibt eine große Auswahl, die bereits für wenige Euro erhältlich sind. Der Winkelschleifer Test zeigt jedoch, worauf es wirklich ankommt. Billige Geräte sind praktisch für den einmaligen Gebrauch, mehr halten sie nicht aus.

Wichtig ist die Kaufentscheidung danach, für was sie gebraucht wird, also ob man eine große oder eine kleine Flex kaufen sollte. Winkelschleifer sollten ein ausreichend langes Stromkabel besitzen. Anhand des Scheibendurchmessers kann angezeigt werden, wie stark das Material zum Durchtrennen sein kann. 115 mm Scheiben trennen bis zu 6 mm starke Materialien.

Der Winkelschleifer und seine Funktion

Das Gerät arbeitet, je nach Durchmesser der Scheibe, mit bis zu 13.300 Umdrehungen in der Minute. Der Winkelschleifer wird immer dann eingesetzt, wenn harte Materialien, wie Eisen, Stahl, Steine oder Beton bearbeitet bzw. durchtrennt werden müssen. Auf Baustellen werden benzinbetriebene Trennschleifer verwendet.

Da die Geräte groß und schwer sind, befinden sie sich auf einem Führungswagen. Die Geräte mit Benzinantrieb werden auch im Katastrophenschutz eingesetzt. Sie werden dort benötigt, wo keine Stromversorgung vorhanden ist. Die Geräte für den Heimwerker verfügen alle über einen Stromanschluss.

Einsatzbereiche für den Winkelschleifer

Aufgrund der großen Auswahl an Trennscheiben und Aufsätzen ist der Winkelschleifer ein Universalwerkzeug. Die Scheiben können mit wenigen Handgriffen getauscht werden. So wird aus einem Trennschleifer ein Gerät um Lacke aufzupolieren. Abhängig vom Material muss die passende Trennscheibe gewählt werden.

  • Für das Schneiden von Stein wählt man eine Trennscheibe aus Siliziumcarbid. NiRo Stahl muss mit einer Trennscheibe, die frei von Schwefel, Chlor und Eisen ist, bearbeitet werden. Wählt man die falsche Scheibe, ist die Rostfreiheit nicht mehr gegeben.
  • Winkelschleifer GWS 7-125Mit Scheiben aus Edelkorund wird Metall getrennt.
  • Trennscheiben aus Diamant sind speziell für das Trennen von Keramik, Naturstein und Beton zu verwenden. Fliesen können damit präzise geschnitten und eingepasst werden.
  • Aus Edelkorund besteht auch die sogenannte Schruppscheibe, mit der Kanten gebrochen und Schweißnähte gesäubert werden können.
  • Für das Polieren und Abschleifen werden Fächerscheiben verwendet.
  • Ein Schleifteller kann entweder fest angebracht sein, oder er hat eine Befestigung, um unterschiedliche Schleifpapiere aufbringen zu können. Je nach Körnung können damit grobe oder feine Schliffe gemacht werden. Besonders gut geeignet ist ein Schleifteller für das Entfernen von Rost und das Abschleifen alter Lackreste.
  • Drahtbürsten für den Winkelschleifer gibt es in Scheiben- oder Topfform. Sie mit HSS Draht versehenen Bürsten werden dann eingesetzt, wenn unebene Flächen, beispielsweise Ornamente, entrostet werden müssen. Auch zur Vorbereitung für Löt- und Schweißarbeiten ist die Drahtbürste zu verwenden.
  • Feine Polierarbeiten werden mit einer Fellscheibe durchgeführt. Dabei empfiehlt es sich, die Drehzahl des Gerätes zu reduzieren.

Kauftipps für den Winkelschleifer

Makita GA5030 WinkelschleiferDer Handel bietet eine große Auswahl an Winkelschleifer. Es kommt auf den Verwendungszweck an, welches Produkt gewählt werden soll. Wird der Winkelschleifer nur hin und wieder mal verwendet, kann ein günstiges Modell gewählt werden. Hat man aber in weiterer Folge vor, mehr damit machen zu wollen, lohnt sich die Anschaffung eines teureren Gerätes.

Die Motoren des Werkzeuges haben zwischen 750 und 850 Watt, allerdings sind auch Modelle mit Akkus erhältlich. Akkugeräte sind nicht so stark, das bedeutet, sie müssen nach relativ kurzer Zeit wieder aufgeladen werden. Das kann bei größeren Arbeiten zu einem enormen Zeitverlust führen, dies zeigte auch der Winkelschleifer Test.

Das Gewicht der kleinen Geräte ist mit etwa 2 Kilo recht gut. Es lässt sich lange damit arbeiten, ohne zu ermüden. Stärkere Geräte, die über 2 kW Leistung bringen, sind mit 5 Kilogramm etwas schwer. Das doch recht gefährliche Werkzeug muss über zwei Handgriffe verfügen. Einer befindet sich hinten, direkt am Stromkabel, ein Haltegriff ist an der rechten Seite des Gerätes, über der Trennscheibe angebracht.

Damit kann der Winkelschleifer präzise geführt werden. Jeder Trennschleifer braucht ein ausreichend langes Kabel. Natürlich kann im Bedarfsfall auch ein Verlängerungskabel angeschlossen werden. Dieses muss allerdings dementsprechend stark sein, um einen Kraftverlust der Maschine zu vermeiden.

Trennscheiben kaufen

Bosch DIY TrennscheibeFür den Winkelschleifer muss eine Trennscheibe in der richtigen Dimension gekauft werden. Welche Scheibengröße auf den Trennschleifer passt, steht in der Bedienungsanleitung. Die Trennscheiben sind während des Einsatzes enormen Kräften ausgesetzt. Um ein Bersten und ein Umherfliegen der Scheibe zu vermeiden, ist das Schleifmittel auf einem Gewebe aufgebracht. Dieses hält die Scheibe zusammen und erhöht die Sicherheit beim Arbeiten.

Gelochte Trennscheiben sind geräuschärmer, als solche, die keine Löcher haben. Bei der Auswahl der Trennscheibe ist auch das zu behandelnde Material zu berücksichtigen. Mit einer Scheibe für Aluminium kann weder Beton noch Eisen bearbeitet werden. Auf den Verpackungen der Trennscheiben steht sowohl die Dimension als auch das Einsatzgebiet.

Hier findest Du die passenden Trennscheiben

Das Gerät für die erste Verwendung vorbereiten

Nachdem das Gerät ausgepackt wurde, ist die richtige Trennscheibe nach Anleitung zu montieren. Diese muss fest auf dem Gerät sitzen, um funktionieren zu können. Nachdem man sich überzeugt hat, dass die Kabellänge passt, kann das Gerät in Betrieb genommen werden.

Besonders auf die Sicherheit achten

Bei der Verwendung des Winkelschleifers müssen besondere Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Da man mit dem Schleifer Teile beschneidet, können diese zu Boden fallen. Daher ist das Tragen von Sicherheitsschuhen notwendig. Diese besitzen im vorderen Bereich eine Stahlkappe. Unbedingt muss eine Schutzbrille getragen werden. Herumfliegende Teile oder Schutzbrille WinkelschleiferFunken können die Augen schlimm verletzten und bis zur Erblindung führen.

Auch der Arbeitsplatz muss so eingerichtet werden, dass die Funken keinen Schaden anrichten können. Entzündliche Materialien, wie Papier, Holz oder gar brennbare Flüssigkeiten müssen so weit entfernt sein, dass sie von den Funken nicht erreicht werden können. Zum Schutz vor Verbrennungen sollte schwer entflammbare Kleidung, auch Handschuhe, getragen werden.

Aufgrund des hohen Lärmpegels muss während des Arbeitens einen Gehörschutz tragen. Erst wenn alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden, kann das Gerät betrieben werden. Bei Arbeiten, die über Kopf durchgeführt werden, ist ein Schutzhelm Pflicht. Herabfallende Teile oder Funkenflug können schwere Verletzungen hervorrufen.

Während der Arbeit sollen sich auch keine unbefugten Personen, Kinder oder Haustiere in der Nähe aufhalten. Vor dem Erneuern der Trennscheibe muss das Gerät nicht nur ausgeschaltet, sondern auch von der Stromversorgung genommen werden. Es kann leicht passieren, das man unabsichtlich den Einschaltknopf betätigt. Das hätte schlimme Folgen.

Nach der Arbeit

Ist die Arbeit abgeschlossen, muss das Gerät sofort stromfrei gemacht werden. So kann es nicht passieren, dass man den Trennschleifer irrtümlich einschaltet. Für die Aufbewahrung des Werkzeuges muss die Trennscheibe entfernt werden. Diese wird sofort kontrolliert, ob sie noch verwendbar ist. Kaputte Scheiben müssen sofort entsorgt werden. Da nahezu jeder Trennschleifer in einer Aufbewahrungsbox ausgeliefert wird, ist diese zu verwenden. Das Gerät ist vor Staub und Beschädigungen geschützt. Außerdem findet sich in dem Koffer noch genug Platz, um die Trennscheiben aufzubewahren.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (13 Bewertungen, Durchschnitt: 4,85 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren